Digitalisierung im Baumanagement

Mehr Effizienz in den Projekten – Mehr Qualität am Bau

Digitalisierung im Baumanagement, © Madmaxer – Gettyimages.com

Die Digitalisierung setzt sich auch in der Bauwirtschaft durch – digitale Arbeitswelten, Tools und Methoden gehören zum Arbeitsalltag dazu. Über alle Leistungsphasen hinweg nutzt g² digitale Planungs- und Managementmethoden und Leistungsangebote, um die Planung und das Bauen immer weiter zu verbessern. Mehr Transparenz im Projekt, eine höhere Qualität und nachhaltiges Arbeiten sind das Ergebnis.

Ein wichtiger Impulsgeber für die Digitalisierung im Bauwesen ist Building Information Modeling (BIM). Neue Technologien wie beispielsweise das 3D-Laserscanning, die digitale Termin- und Prozessplanung mit LCM Digital sowie vernetztes und mobiles Arbeiten zeigen den Weg.

Nachfolgend ein kurzer Überblick über die von g² eingesetzten digitalen Planungs- und Managementmethoden.

  • Digitaler Planungsprozess mit Building Information Modeling (BIM)

BIM ist die digitale Bündelung von Planungsdaten in einem System. Alle Akteure arbeiten von Anfang an in Modellen, die untereinander verlinkt und dadurch ständig auf Kollisionsfreiheit geprüft werden.

  • Plan- und Datenmanagement

Die Projektanten werden zentral auf unserer eigenen Plattform PKM gespeichert und können unter den Beteiligten ausgetauscht werden. Planverwaltung, Dateiablage sowie Nachtrags- und Rechnungslauf werden von hier aus bedient.

  • Digitale Termin- und Prozessplanung

LCM Digital ist ein Online-Tool für digitale Termin- und Prozessplanung, die eine Kommunikation aller Projektbeteiligten in Echtzeit erlaubt. Zusätzlich ist LCM Digital in der Lage, selbständig Standardprozesse abzuleiten, Abhängigkeiten zu identifizieren und die nächsten Prozessschritte sowie Risiken und Fehlplanungen aufzuzeigen.

  • Baudokumentation der Zukunft: 3D-Laser-Scanning

Das 3D-Laser Scanning erzeugt in Echtzeit millimetergenaue und fotorealistische 3D-Modelle für Immobilien. Abmessungen können vorgenommen oder die Pläne in BIM exportiert werden, um Veränderungsprozesse zu planen. Im Gegensatz zu klassischen BIM-Modellen, die lediglich den Sollzustand darstellen, wird hiermit der Ist-Zustand des Gebäudes dargestellt.

  • Digitale Baustellendokumentation

Wir setzen auf digitale Tools bei der Objektüberwachung: Effiziente Baustellendokumentation mit einem digitalen Mängelmanagement und Bautagebuch.

Kontakt Presse

Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH
Margareta Scheinhütte
Untere Waldplätze 31
70569 Stuttgart

Tel.   +49 711 252544-0 
Fax   +49 711 252544-7877

presse(at)gagro.com