Hotel- und Congress Centrum, Ingolstadt

In direkter Innenstadtlage von Ingolstadt - auf dem früheren Gießereigelände - entsteht das Hotel- und Congress Centrum. Das Tagungszentrum wird unter anderem einen großen Kongresssaal sowie multifunktionale Seminar-, Konferenz- und Veranstaltungsräume für insgesamt 2.200 Besucher haben. Das künftige Hotel verfügt auf 6 Bettengeschossen über rund 220 Zimmer sowie eine große Terrasse.

Die Innenstadtlage sowie weitere Neubau- und Sanierungsprojekte auf dem Gelände führen zu logistischen Herausforderungen. Der Einsatz eines strukturierten Baulogistik-Konzeptes sorgt dabei für einen reibungslosen Ablauf. Das Baugelände liegt in unmittelbarer Nähe zur Donau und damit in Hochwasserrisikogebiet. Nach Fertigstellung werden die unterirdischen Geschosse so tief im Grundwasser liegen, dass das Gebäude durch Anordnung zahlreicher Zugpfähle unter der Bodenplatte gegen Aufschwimmen gesichert wurde. Die kurz angestrebte Bauzeit bringt bei den Gewerken eine extrem hohe Parallelität in der Ausführung mit sich. Die Beauftragung des Integralen Baumanagements sorgt dabei für systematische Organisation, durchgängige Prozesse und eine gut definierte Kommunikation an den Nahtstellen.