thyssenkrupp Feuerbeschichtungsanlage, Dortmund

Am 31.10.2019 war die Grundsteinlegung für die neue Feuerbeschichtungsanlage FBA 10 auf dem Gelände der Westfalenhütte in Dortmund. Diese wird bis zu 600.000 Tonnen feuerverzinkte Bleche wie etwa Karosserieteile für die Autoindustrie herstellen. Die fertige Anlage des komplexen Industriebaus wird aus einer Prozesshalle, die sich in den Bereichen Einlauf, Ofen, Kühlturm, Nachbehandlung, Auslauf sowie den dazugehörigen Anbauten gliedert und einer Coillagerhalle für den Vor- und Fertigbestand bestehen. Rund 350 Meter wird die Anlage lang sein und an der höchsten Stelle etwa 65 Meter messen. Verbaut werden unter anderem 8.000 Tonnen Stahl und rund 24.000 Kubikmeter Beton. Darunter sind auch 180 Bohrpfähle, die mit einem Durchmesser von etwa 1,5 Metern bis zu elf Meter tief in den Boden reichen. Die Anlage soll 2021 in den Betrieb genommen werden.

g² ist bei diesem Projekt mit der Objektüberwachung in den KG 300+500 beauftragt.

.